Verbinde die Stornierungsvorlage mit einem Ereignis.

Die von dir erstellte und angepassteStornovorlage für geplante und abgesagte Veranstaltungen kann auf einfache Weise mit den Veranstaltungen verknüpft werden, sodass die E-Mails mit der Benachrichtigung über die Absage nach Wunsch an deine Nutzer oder Kunden gesendet werden können.

WICHTIG: Es ist ratsam, mit der Verwendung von Abläufen zu beginnen. Erstellen Sie den Workflow.

Melde dich mit deinem Benutzernamen und Passwort bei TuCalendi an und öffne die Option "Kalender".

Kalender mit ereignis

Suche die Veranstaltung, der du die Stornierungsvorlage zuordnen möchtest, und klicke auf den Namen der Veranstaltung.

Im horizontalen Menü werden alle Optionen für die Ereigniskonfiguration angezeigt.

Klicke auf den Block "Stornierung".

Anpassung Ereignis Stornierung

Im Feld "Stornovorlage" sind die verschiedenen Vorlagen, die du erstellt hast, verfügbar. Klicke auf das Dropdown-Menü, damit du die Nachricht auswählen kannst, die du an deine Kunden senden möchtest, wenn sie den geplanten Termin absagen.

Bitte beachte: Wenn du keine Kündigungsvorlage erstellt hast, wird standardmäßig eine gesendet.

Im Feld "E-Mail-Konto" kannst du außerdem das E-Mail-Konto auswählen, das du für den Versand der Kündigungs-E-Mails eingerichtet hast. Klicke auf das Dropdown-Menü, damit du das E-Mail-Konto auswählen kannst.

Du kannst auch die maximale Anzahl von Stunden angeben , um die Buchung vor Beginn der Veranstaltung stornieren zu können.

Wenn du fertig bist, klicke auf "Speichern" und die Stornovorlage wird mit der Veranstaltung verknüpft.